Freiwillige Feuerwehr Eissendorf

Drehleiter als Aprilscherz

Im Rahmen des neuen Schutzziels nach AGBF wurde der Standort einer weiteren Drehleiter im Süden der Stadt als erforderlich angesehen. Die strategische Standortauswahl fiel daher auf unser Feuerwehrhaus, es liegt direkt an einer Hauptstraße und von hieraus sind die Einsatzgebiete der umliegenden Wachen und Wehren schnell zu erreichen.

Insofern sind wir die erste Freiwillige Feuerwehr Hamburgs, bei der eine Drehleiter stationiert ist. Um das Fahrzeug künftig auch 24-Stunden besetzten zu können, werden sukzessive 12 Kameraden an dem Fahrzeug ausgebildet: denn die Bedienung der Drehleiter muss im Einsatzfall sitzen. Ebenfalls kann das Fahrzeug künftig auch gezielt alarmiert werden: eine weitere Schleife auf unseren Meldeempfängern wird ebenfalls eingerichtet.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich zunächst um eine DL älterer Bauart, welches noch bis vor wenigen Tagen an einer Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr im Dienst war. Eine Ersatzbeschaffung im letzten Quartal 2014 ist jedoch bereits in Planung.

Der bisher ebenfalls in unserer Halle stationierte Gerätewagen Versorgung steht zunächst an einer benachbarten Wache, im Einsatzfall haben wir für dieses Fahrzeug eine Vorlaufzeit von 20 Minuten. Insofern hat der Standort der DL, welche häufig als zweiter Rettungsweg dient, natürlich Priorität.

Wir freuen uns, kurzfristig diese neue Aufgabe übernehmen zu können und nun eine richtige „Königin“ – wie die Drehleiter in Feuerwehrkreisen immer genannt wird – an unserem Feuerwehrhaus beherbergen zu können.

» Video